Im folgenden erfahren Sie die Unterschiede zwischen bereinigtem und unbereinigtem Gender Pay Gap. Außerdem lernen Sie den Gender Pension Gap sowie die Lebenslange Mutterstrafe kennen und wie sie dem selbstständig entgegenwirken können.

Der unbereinigte Gender Pay gap misst den durchschnittlichen, prozentualen Abstand beim Bruttolohn von Frauen und Männern ohne die ursächlichen Faktoren zu berücksichtigen. Aktuell ist dieser bei ca. 18,3 % (Statista, 2021) angelangt, Tendenz fallend.
Ein Manager wird hier mit einer Krankenschwester verglichen.

Der bereinigte Gender Pay Gap misst den Verdienstunterschied von Männern und Frauen mit vergleichbaren Qualifikationen, Tätigkeiten und Erwerbsbiografien.Dieser ist laut Statista (2022) im Jahre 2020 bei 6 %, Tendenz fallend.
Eine Pflegerin wird mit einem Pfleger verglichen.

Der Gender Pension Gap ist der prozentuale Unterschied bei der Rente zwischen Männern und Frauen. Im Jahre 2020 lag dieser bei 39 % (Statista 2022). Dieser erwächst durch diverse Erwerbsbiographien (Teilzeit, etc.), Elternzeit und Einkommensungleichheiten.
Der europäische Durchschnitt liegt bei 30 % (Statista, 2021)

Lebenslange Mutterstrafe

Der Gender Pay Gap verschleiert leider das Problem des geringeren Einkommens über das gesamte Leben hinweg. Die Bertelsmann Stiftung hat hierzu im Jahre 2020 den Lifetime Earnings Gap berechnet.

Ein Mann bezieht durchschnittlich in seinem Leben 1,5 Millionen Euro Bruttogehalt.
Frauen hingegen lediglich 830.000 Euro.
Für Mütter verringert sich dieser Betrag schnell auf ca. 660.000 Euro lebenslanges Einkommen. 

Quelle: https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2020/maerz/die-grosse-kluft-frauen-verdienen-im-leben-nur-halb-so-viel-wie-maenner

Eine Gehaltsverhandlung ist die erste, eigene und schnell umsetzbare, Möglichkeit hier selbst die Einkommenssituation zu verbessern.
Menschen die Verhandlung als Handwerk gelernt haben, sind übrigens in der Lage bis zu 40 % bessere Ergebnisse zu verhandeln als Frauen die nicht von ausgebildeten Verhandlerinnen lernen, was ich auch an meinen Klientinnen sehe.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Situation haben, melden Sie sich gerne für ein kostenloses Erstgespräch.

https://pinkelephantcoach.de/erstgespraech

Ihr

Matthias Christian Bullmahn